Storckshof Dortmund, Februar 2017 – Der 2te Auftritt mit Geordie

Der Storckshof selbst ist eine wunderbare Location für akustische Darbietungen aller Art. Der Sound war wunderbar und die Unterstützung des Teams dort war wirklich sehr gut. Wenn ihr als Band oder Sänger die Möglichkeit bekommt dort aufzutreten, macht das unbedingt. Wann hat man schon die Gelegenheit, das Publikum auf beiden Seiten neben sich, über sich, hinter sich UND vor sich zu haben? Der Storckshof bietet diese Erfahrung und ich möchte Sie nicht missen, obwohl, vielleicht war ich deshalb so nervös ??

Das viele positive Feedback, das ich jedoch von euch bekommen hatte zeigte mir, dass meine Sorgen komplett unbegründet waren. Dank euch ist es wieder ein wunderbarer Abend geworden. Ihr fangt einen auf, unterstützt wo ihr könnt und tragt die Stimmung und den ganzen Abend mit. Ich kann gar nicht sagen, wieviel das wert ist, mir UND der Band wert ist. Danke, dass ihr seid wie ihr seid.

Euer Geordie – CSC

Konzertpause…

Tja, nach dem schönen Abend im Storckshof machen wir jetzt erst mal eine Pause. …..

Aber wir werden die Zeit nutzen und mit unserer neuen Stimme Geordie die nächste CD und weitere Stücke fürs Programm vorbereiten. Über den Fortschritt werden wir Euch hier und über die anderen Kanäle /Facebook, Twitter …) auf dem Laufenden halten.

Wir haben auch ein paar neue Fotos (vielen Dank an Nina Simon) in unserem Fotoalbum. Ach ja, die Videos funktionieren wieder, es sind auch ein paar sehenswerte alte Schätzchen dabei.

Das nächste Konzert findet am 1.Juli statt beim Irish im Koog in Büsum. Da spielen wir mit der legendären Band TORFROCK zusammen.

Mein erster Auftritt im Yukon, Januar 2017

Foto: Bärbel Malich

Das Wetter hat schon mal nicht mitgespielt auf der Fahrt nach Dinslaken. Es wollte einfach nicht aufhören zu regnen und später schneite es dann auch noch. Schon in der Nacht davor konnte ich kaum schlafen, wenn überhaupt habe ich 4 Stunden gedöst. Ständig habe ich daran gedacht wie es wohl wird, wie die Fans und Freunde der Band mich aufnehmen, ob das Lampenfieber „kontrollierbar“ sein wird und und und …. Dann ist mir auch noch jemand in mein Auto hinten reingefahren auf dem Weg zum Konzert. Nur Blechschaden, zum Glück, aber ich dachte wirklich das dieser Tag auf keinen Fall ein so schönes Ende nehmen könnte.

Naja, zum Glück kam alles anders. Als ich auf die Bühne kam und mit Applaus „überhäuft“ wurde, habt ihr mich komplett überrumpelt. Damit hatte ich nun wirklich nicht gerechnet. Ich war völlig gerührt und es hat wirklich nicht viel gefehlt dann hätte ich losgeheult wie ein kleiner Schoßhund. Den ersten Ton zum ersten Song überhaupt raus zu bekommen war schwierig aber letztendlich hat es doch geklappt. Ich glaube auch dass dieses sehr alte, irische Kampflied euch sehr gefallen hat. Nach ca 3 Stunden dann war auch meine Zeit auf der Bühne um und ich bekam das Grinsen noch sehr lange nicht aus meinem Gesicht. Gegen 6 Uhr morgens war ich dann im Bett und konnte wieder nicht einschlafen, diesmal aber aus anderen Gründen. Dieses Glücksgefühl ist wirklich unbeschreiblich schön.

Hiermit möchte ich mich auch nochmal ausdrücklich bei euch allen bedanken. Ihr habt diesen Abend zu einem unvergesslichen für mich gemacht. Die Connemara Stone Company gibt es nun schon seit über 20 Jahren und ich bin erst seit Kurzem dabei. Ich hoffe aber sehr, dass ich euch noch mindestens genau so lange Freude mache werde, euch zusammen mit der Band den Alltag, zumindest mal für ein paar Stunden, vergessen lassen kann und ihr einfach eine schöne Zeit habt.

Ich ziehe den Hut vor eurer Treue zur Connemara Stone Company und freue mich ab jetzt und in Zukunft ein Teil der Band zu sein.

Vielen, vielen Dank

Euer Geordie

Fotos vom Konzert gibts hier