Mein erster Auftritt im Yukon, Januar 2017

Foto: Bärbel Malich

Das Wetter hat schon mal nicht mitgespielt auf der Fahrt nach Dinslaken. Es wollte einfach nicht aufhören zu regnen und später schneite es dann auch noch. Schon in der Nacht davor konnte ich kaum schlafen, wenn überhaupt habe ich 4 Stunden gedöst. Ständig habe ich daran gedacht wie es wohl wird, wie die Fans und Freunde der Band mich aufnehmen, ob das Lampenfieber „kontrollierbar“ sein wird und und und …. Dann ist mir auch noch jemand in mein Auto hinten reingefahren auf dem Weg zum Konzert. Nur Blechschaden, zum Glück, aber ich dachte wirklich das dieser Tag auf keinen Fall ein so schönes Ende nehmen könnte.

Naja, zum Glück kam alles anders. Als ich auf die Bühne kam und mit Applaus „überhäuft“ wurde, habt ihr mich komplett überrumpelt. Damit hatte ich nun wirklich nicht gerechnet. Ich war völlig gerührt und es hat wirklich nicht viel gefehlt dann hätte ich losgeheult wie ein kleiner Schoßhund. Den ersten Ton zum ersten Song überhaupt raus zu bekommen war schwierig aber letztendlich hat es doch geklappt. Ich glaube auch dass dieses sehr alte, irische Kampflied euch sehr gefallen hat. Nach ca 3 Stunden dann war auch meine Zeit auf der Bühne um und ich bekam das Grinsen noch sehr lange nicht aus meinem Gesicht. Gegen 6 Uhr morgens war ich dann im Bett und konnte wieder nicht einschlafen, diesmal aber aus anderen Gründen. Dieses Glücksgefühl ist wirklich unbeschreiblich schön.

Hiermit möchte ich mich auch nochmal ausdrücklich bei euch allen bedanken. Ihr habt diesen Abend zu einem unvergesslichen für mich gemacht. Die Connemara Stone Company gibt es nun schon seit über 20 Jahren und ich bin erst seit Kurzem dabei. Ich hoffe aber sehr, dass ich euch noch mindestens genau so lange Freude mache werde, euch zusammen mit der Band den Alltag, zumindest mal für ein paar Stunden, vergessen lassen kann und ihr einfach eine schöne Zeit habt.

Ich ziehe den Hut vor eurer Treue zur Connemara Stone Company und freue mich ab jetzt und in Zukunft ein Teil der Band zu sein.

Vielen, vielen Dank

Euer Geordie

Fotos vom Konzert gibts hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.